Ein Gedanke zu „Sammelsurium – Kleine Kostbarkeiten im Kirchgarten“

  1. Guten Tag, Herr Metzner,
    —Aufführung vom 25. – Lob und Danke an alle – war richtig schön und gelungen
    —wie schafft es z. Bsp. die Eiche, über so einen langen Beitrag stoisch würdevoll Haltung zu bewahren?
    —ich persönl. empfand den Beitrag „1 Loch iss i. Eimer“ ein wenig langatmig
    —Ein Problem – die Akustik – manchmal wurden Worte schlichtweg vom Raum „geschluckt“
    —bitte weiter so !
    Gruß Stum
    P.S. Haben Sie mitgekriegt, dass eine Familie mit Kinderwagen auf Betteltour vor Ort war und auch in der Kirche (wo schließlich das Rote Spendenschwein gefüttert dastand) ? Vielleicht/wahrscheinlich unbegründet, aber ansonsten ein wenig Achtsamkeit angesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.